Häufig gestellte Fragen

FAQ

Betten
1.1 - Ich habe bereits einen Lattenrost und eine Matratze, was muss ich bei dem Kauf eines Bettgestelles beachten?

Wenn Sie schon ein komplettes Schlafsystem besitzen und nur noch ein passendes Bettgestell suchen, ist unbedingt die Einlegetiefe zu beachten. Nicht jedes System ist für jeden Bettrahmen passend. Einige Betten haben eine sehr geringe Einlegetiefe, dies gilt gerade bei Futonbetten. Ihre Matratze sollte ca. 3 – 4 cm im Bettrahmen einliegen, um ein Verrutschen zu verhindern.

1.2 - Kann ich auch Sondergrößen oder ein Bett in Überlänge bestellen?

Sehr viele der von uns angebotenen Betten lassen sich in Überlänge oder Sondermaßen bestellen. Bei unseren hauseigenen Modellen ist dies überhaupt kein Problem. Ihr Bett wird erst nach Ihrer Bestellung und nach Ihren Wünschen angefertigt. So können wir nahezu alle Anfragen realisieren. Bei anderen von uns angebotenen Herstellern ist dies leider nicht immer der Fall.

1.3 - Metallfreies Stecksystem, was bedeutet das?

Schlichtweg einen einfachen Auf- und Abbau, und das ohne Metall. Bei einem solchen Bett benötigen Sie kein Werkzeug für die Montage. Steckverbindungen sind außerdem langlebiger als Schraubverbindungen. Sie können öfter auf und abgebaut werden, ohne Schaden zu nehmen. Kleinteile können hier nicht verlegt werden.

1.4 - Wie kann ich mein Massivholzbett pflegen?

Ähnlich wie Ihre Haut benötigt auch ein Massivholzbett zumindest ein wenig Pflege und Beachtung. Der Pflegeaufwand richtet sich nach der Oberflächenbehandlung. Ist Ihr Bett gewachst, wird es eine andere Pflege benötigen als geölte oder lackierte Flächen. Unsere Renuwell Holzpflegeprodukte bieten hier eine breite Auswahl. Wie Sie die Produkte richtig anwenden, können Sie in unseren Pflegehinweisen für Massivholzbetten nachlesen. Diese finden Sie in den Produktbeschreibungen unserer Betten.

Empfehlungen
2.1 - Ich bin 185 cm groß, wiege 120 kg und habe Rückenprobleme, welche Matratze können Sie mir empfehlen?

Zuerst einmal sollte die Ursache Ihrer Rückenprobleme abgeklärt werden. Ihnen ohne eine Diagnose des Arztes oder eines Orthopäden eine Matratze zu empfehlen, wäre vollkommen falsch. Eventuell benötigen Sie eine ganz spezielle orthopädische Matratze. Um Ihre Beschwerden nicht zu verschlimmern, kann Ihnen hierzu leider keine Auskunft gegeben werden. Grundlegend ist jedoch zu sagen, dass sich bei Rückenproblemen feste Modelle bewährt haben.

2.2 - Ich bin im 6. Monat schwanger und suche eine besonders gesunde Matratze, welche können Sie mir empfehlen?

Besonders gesund und bequem sind unsere Naturmatratzen Queen und die Latex 16. Beide Varianten zeichnen sich durch die gute Feuchtigkeitsregulierung aus. Besonders positiv ist auch der natürliche Effekt der verarbeiteten Schafwolle. Die temperaturausgleichende Wirkung kühlt im Sommer und wärmt im Winter. Bitte bedenken Sie, dass sich Ihr Gewicht nach der Entbindung verändern wird und Sie eventuell andere Ansprüche an Ihre Matratze haben könnten.

2.3 - Ich wiege 90 kg und bin Seitenschläfer, welche Futonmatratze können Sie mir empfehlen?

Um Sie bestmöglich beraten zu können, wäre es wichtig Ihre Körpergröße zu erfahren. Denn die Wahl des geeigneten Futons ist auch von der Größe abhängig. Mit den von Ihnen gemachten Angaben kann Ihnen unter Vorbehalt unser Futon Hirosaki Latex Kokos, Sakura Latex Kokos und die Modelle Nagaoka Latex und Kasukabe Latex Rosshaar empfohlen werden.

2.4 - Meine Tochter ist 12 Jahre alt und wiegt 47 kg, welche Matratze würden Sie mir empfehlen?

Wenn Ihre Tochter gerne weich schläft, wäre unsere Latex 12 oder 14 zu empfehlen. Liegt sie lieber etwas härter, ist unsere Queen Spezial sehr gut geeignet. Bei allen Varianten handelt es sich um unsere hauseigenen Naturmatratzen. In Ihrem Fall sind sie sowohl für Seitenschläfer, als auch für Bauch-und Rückenschläfer geeignet.

Futons
3.1 - Auf was sollte ich bei der Pflege von Futonmatratzen besonders achten?

Bitte vermeiden Sie den Kontakt mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten. Das schließt auch das Waschen des Futons aus. Generell gilt: Das Füllmaterial bestimmt die Pflegeintensität. Für ein einmalig gutes und ganz natürliches Schlafgefühl kann man beim regelmäßigen Bettenbeziehen den Futon einfach drehen und wenden. Dies ist kein großer Aufwand, garantiert aber Langlebigkeit. In unserem Info-Bereich finden Sie viele hilfreiche Tipps und Tricks wie Sie Ihren Futon richtig pflegen.

3.2 - Kann ich jeden Futon für mein Futonsofa mit Schlaffunktion verwenden?

Nein, Sie können nicht jeden Futon für Ihr Futonsofa verwenden. Nicht alle Futons sind elastisch genug und somit nicht zum Knicken geeignet. Andere sind wiederum zu weich. Wir beraten Sie hierzu gerne, unser Telefonservice ist Mo - Fr für Sie da. Auch die Kollegen unseres Partnershops Wohnwerk Berlin stehen Ihnen von Mo – Fr mit Rat und Tat zur Seite.

3.3 - Kann ich meinen Futon waschen?

Nein, aufgrund der verarbeiteten Materialien, wie Schafwolle, Kokos oder Latex sollte ein Futon nicht gewaschen werden. Generell sollte der Kontakt mit Wasser und anderen Flüssigkeiten vermieden werden.

3.4 - Können Sondermaße bestellt werden?

Selbstverständlich können Sie unsere Futons auch in Sondermaßen bestellen. Da alle unsere auf futononline.de angebotenen Futons und Matratzen von Hand gefertigt werden, können wir sehr viele Wünsche unserer Kunden zu deren Zufriedenheit umsetzen. Überlängen und Sondergrößen, aber auch alternative Füllungen können auf Anfrage realisiert werden.

3.5 - Warum ist mein Futon kleiner als in Ihrem Shop angegeben?

Das liegt daran, dass die Fasern durch die Produktion noch aufgebauscht sind, sie müssen sich erst festigen. Daher wird Ihr Futon direkt nach Erhalt noch etwas schmaler und kürzer geliefert. Der Futon ist jedoch etwas dicker, denn die endgültige Größe erhält Ihr Futon erst durch das Einliegen. Bitte informieren Sie sich in unserem Info-Bereich über das richtige Einliegen Ihres Futons.

3.6 - Warum sind die Lieferzeiten für die meisten Futonmatratzen so lang?

Alle unsere Matratzen werden in Handarbeit in der Manufaktur hergestellt. Erst nachdem Sie Ihren Wunschfuton in unserem Onlineshop ausgesucht und bestellt haben, wird die Matratze gefertigt. Nach Fertigstellung wird die Ware in unser Lager gesandt, dort überprüft und danach per Spedition zu Ihnen versendet. Die vielen Kombinationsmöglichkeiten von Bezugsfarbe und Füllung des Futons haben wir aufgrund begrenzter Lagerkapazitäten nicht vorrätig. Nur den Futon Naoko Baumwolle, den Futon Iwami Kokos und den Futon Komaki Latex haben wir in den Standardmaßen 140 x 200 cm immer auf Lager und sofort lieferbar. Die Versteppung dieser Futons ist weiß und die Farbe des Bezuges naturfarben.

3.7 - Wie oft muss ich meinen Futon drehen und wenden?

Prinzipiell sollte ein Futon in den ersten Wochen nach Erhalt mehrmals pro Woche gedreht und gewendet werden, damit sich keine Liegekuhlen bilden. Danach sollte er alle 4 bis 6 Wochen gedreht und gewendet werden, um eine ausreichende Belüftung zu garantieren. Ein Futon mit Kern aus Latex oder Kokos darf nicht zusammengerollt werden, da die Gefahr besteht, den Kern und den Bezug an der Versteppung zu beschädigen.
Ein reiner Baumwoll- oder Wollfuton sollte täglich nach dem Schlafen zusammengerollt werden. Er bleibt weich und dauerhaft in seiner Form, wenn er regelmäßig in alle Richtungen zusammengerollt wird.

3.8 - Wie viel Lagen Baumwolle sind in dem Futon Naoko Baumwolle verarbeitet?

Im Futon Naoko Baumwolle sind 6 Lagen Baumwolle verarbeitet. Hier handelt es sich um das traditionelle Füllmaterial für Futons.

Tatami
4.1 - Kann ich meine Tatami Matten mit Schuhen betreten?

Nein, Ihre Tatami Matten sollten Sie niemals mit Schuhen betreten. Bitte immer nur Barfuß oder mit Socken. Eine echte Alternative bieten da unsere Tatamislipper. Die Auflagefläche ist größer und hat ein glattes Sohlenprofil, so können keine Druckstellen entstehen. Außerdem sind sie eine stilechte Fußbekleidung in Japan.

4.2 - Mein neu gekaufter Tatami riecht recht intensiv, ist das normal?

Bedingt durch den Zeitpunkt der Ernte, Herstellung oder Lagerzeit des Reisstrohs kann die neue Tatami einen typischen Geruch, ähnlich wie Stroh oder Heu aufweisen. Die Matte kann aber auch beinahe geruchsneutral sein. In Japan wird der Geruch sehr geschätzt, er ist ein Zeichen der Natürlichkeit des Produktes. 

Nach 3 - 4 Monaten ist der Geruch von selbst verflogen. Soll dies schneller vonstatten gehen, kann der Tatami ca. 1 Woche ausgelüftet werden. Dabei ist dringend darauf zu achten, dass das Auslüften in trockener Umgebung stattfindet. Bitte setzen Sie die Tatami nicht hoher Luftfeuchtigkeit oder gar Regen aus.

4.3 - Warum ist mein neu gekaufter Tatami so gelb?

Da die Tatami ein Naturprodukt ist, kann es zu Abweichungen in der Farbnuance kommen. Die Farbe kann grünlich, gelblich bis hin zu hellem beige tendieren. Der Grund hierfür ist der Zeitpunkt der Verarbeitung. Neue Tatamis haben meist eine grünliche Oberfläche, die im Laufe der Zeit in gelb-braune Farben übergeht. Dunklere Varianten werden in kürzester Zeit nachbleichen. Dann ergibt sich ein einheitliches Gesamtbild.