Aus nachhaltiger Forstwirtschaft

FSC

FSC im Möbelbau

Der Forest Stewardship Council, kurz FSC, ist eine internationale Non-Profit-Organisation zur Zertifizierung nachhaltiger Forstwirtschaft.

Das FSC-System zur Zertifizierung von Forstwirtschaft wurde zur Sicherung der nachhaltigen Waldnutzung gegründet; diese beinhaltet die Wahrung und auch Verbesserung der ökonomischen, ökologischen und sozialen Funktionen der Forstbetriebe. Hierzu entwickelte der FSC einen allgemeinen und länderübergreifend einheitlichen Standard, der aus zehn Prinzipien und Kriterien besteht und den man nur anwenden kann, wenn man diese zehn für eine nationale Ebene konkretisiert.

Möbel mit FSC-Siegel stammen aus nachhaltiger Forstwirtschaft

Das FSC-Logo steht für ökologisch nachhaltige Möbel.

Mit ihrem Gütesiegel bestätigt die Organisation, dass das Holz für ein bestimmtes Möbelstück unter Einhaltung der zehn FSC-Prinzipien geschlagen wurde. Der Kunde kann so sicher sein, dass es aus verantwortungsvoller Waldbewirtschaftung stammt.

Im Handel nach Möbeln mit FSC-Siegel fragen

Das Logo wird oft auf die Verpackung oder auf das Produkt selbst aufgedruckt. Offizielle Zahlen gibt es zwar nicht, jedoch ist das freiwillige Zertifikat im Bereich der Indoor-Möbel noch immer eher die Ausnahme. "Da gibt es noch ganz viel Nachbesserungsbedarf", kritisiert die Waldexpertin des WWF. Sie fordert Verbraucher auf, ihre Marktmacht aktiver auszunutzen. "Wenn ich das Siegel im Laden nicht sehe, sollte ich zum Verkäufer gehen und danach fragen."

Möbel ohne FSC-Siegel sind oft Klimakiller

Alternativ könnten Verbraucher auch auf die Herkunft des Holzes achten. "Bei Tropenholz, das kein FSC-Logo trägt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es aus Raubbau stammt, einfach höher." Die unkontrollierte Rodung der Regenwälder in vielen Teilen der Welt trägt für Umwelt - und Klimaschützer eine beträchtliche Mitschuld am Klimawandel.

Allerdings sind die Hersteller nicht verpflichtet, die Herkunft des Holzes auszuweisen. Fehlt die Herkunftsangabe und ein Möbelstück trägt außerdem kein FSC-Siegel, wird es für den Käufer schwierig, die Klimakiller von unbedenklichen Möbeln zu unterscheiden.

Außerdem seien viele Möbelstücke aus verschiedenen Hölzern zusammengesetzt. "Wenn Sie heute Ihren neuen Wohnzimmertisch kaufen, dann können Sie ein Produkt kaufen, das aus illegalem Einschlag stammt, ohne es zu wissen. Wer hundertprozentig sicher sein will, sollte nur Möbel mit dem FSC-Logo kaufen."

Doch Möbel können nicht nur in ökologischer Hinsicht bedenklich sein. Wer sicherstellen will, dass keine Arbeiter ausgebeutet werden, um sein Möbelstück zu produzieren, sollte auch auf das Fairtrade-Zeichen achten. Ein Doppel-Siegel für nachhaltige und fair gehandelte Möbel ist natürlich die beste Variante.

Warum Möbel mit FSC Zertifizierung kaufen?

Wenn Sie Möbel mit FSC-Siegel kaufen, leisten Sie einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt unserer Umwelt. Denn beim Kauf von ECO Möbeln haben Sie Gewissheit, dass bei der Abholzung weder Menschen, noch Tiere oder Pflanzen zu Schaden gekommen sind.

Daher sprechen Sie uns bitte an, wir haben einige Hersteller, die wunderschöne Möbel aus FSC geprüften Hölzern produzieren. Wir stehen Ihnen gerne beratend zur Seite!